Bryan Cranston Thread

      Bryan Cranston Thread

      Hallo Freunde!

      Heute will ich mal die Gelegenheit einiger freier Minuten nutzen und einen Thread rund um Bryan Cranston (BB-Rolle: Walter White) ins Leben rufen.

      Wie findet ihr ihn als Schauspieler? Wie bewertet ihr seine Rolle? Und wie harmonieren Rolle und Schauspieler?

      Meine Eindrücke: Mir persönlich - und vielen anderen sicher auch - ist Bryan Cranston vor allem aus der Serie "Malcolm mittendrin" bekannt, in welcher er den Vater von Malcolm namens "Hal" spielt. Seine Rolle dort ist meiner Meinung nach keinesfalls mit der in BB zu vergleichen, schon alleine weil das Genre und die Umgebung in der die Serie spielt eine ganz andere ist. Bei BB ist wesentlich mehr Feingefühl und Liebe für die Rolle erforderlich, wie finde ich.

      Die schauspielerische Leistung von Cranston in BB finde ich grandios. Auch wie er die Krankheit spielt und einen vom Krebs gezeichneten Mann. Sowohl psychisch als physisch hat er sich wunderbar in seine Rolle versetzt! Mir fiele spontan keine bessere Besetzung für seine Rolle ein.

      lebt und wächst durch Beiträge, Hinweise und Artikel. Mach mit im Forum & empfiehl uns weiter.
      Mr Cranston ist einfach unglaublich als Schauspieler. Als Hal mochte ich ihn schon sehr und ich denke es zeigt auch ganz deutlich wie gut
      er als Akteur ist, da er in vielen Genres immer glaubwürdig spielt und ein großes Repertoir hat. Man schaue sich nur einmal bei imdb die
      Bandbreite seiner bisherigen Rollen an. imdb.com/name/nm0186505/

      Wäre seinerzeit ein anderer Hauptdarsteller gewählt worden.. naja, das driftet nun weit ins Spekulative.. aber einem Charlie Sheen zB
      hätte ich die Rolle nicht abgekauft.
      Wie auf dem Serien-Blog von AMC zu lesen ist, ist Cranston Fan des Films "Der Zauberer von Oz". Zumindest schaut er sich den Film einmal jedes Jahr an:

      blogs.amctv.com wrote:

      Bryan Cranston reveals to TV Guide that he watches The Wizard of Oz once a year.

      Auch nur ein ganz normaler Filmliebhaber :D

      lebt und wächst durch Beiträge, Hinweise und Artikel. Mach mit im Forum & empfiehl uns weiter.
      Wie die anderen kannte ich Mr. Cranston auch zuerst aus MM. Da gefiel er mir auch sehr gut. Er brachte diesen Naiven, gut und leichtgläubigen Familienvater, welcher alles daran setzt um seine Familie nicht nur zusammen zu halten sondern auch Glücklich zu machen. Gerne erinnere ich mich an die Folgen in denen Hal versucht den Ortsbesten "Geher" zu schlagen. Sein Anzug und sein Helm, Göttlich :thumbsup: Oder die Folge in welcher seine neue Cheffin mit ihm Flirtet und er Louis sofort alles beichtet weil er nichts für sich behalten kann und Louis von ihm Verlangt mitzu Flirten. Er liebt seine Frau wirklich.

      Des Weiteren kenn ich noch seine Figur bei How i met your Mother als Ted´s Boss und dann Angestellter. Na ja, so dolle fand ich den jetzt dabei nicht. Seine Figur bzw. Charakter sagte mir einfach nicht zu und so wirklich witzig war der auch nicht. Also schnell vergessen.

      Als ich dann laß das Cranston bei BB die Hauptrolle spielt wusste ich erst nicht was ich davon halten soll. Malcolm´s Vater spielt einen Chemielehrer der anfängt Drogen herzustellen und zu Verkaufen?!? Na ja.

      Und was soll ich sagen?! EInfach klasse wie er Walter Spielt. Man kauft ihm echt alles ab. Egal ob Trauer,Wut,Verzweiflung,Fröhlichkeit, Entsetzen. Jede art der Emotionen bringt er glaubhaft rüber. Selbst wenn ich ab und zu mal Versuche Hal in der Figur zu suchen und zu finden klappt das nicht, das obwohl beide Figuren vom selben Gespielt werden. Also Hut ab vor dieser Leistung. :thumbup:
      Hat einer von euch eigentlich den Film "Love Ranch" gesehen? Lief wohl 2010 an (Wikipedia).

      Im Film spielt Cranston ebenfalls mit und da das Genre sich schonmal interessant liest (Gangster/ Filmdrama) wollte ich mal fragen, ob der Film empfehlenswert ist oder nicht.

      lebt und wächst durch Beiträge, Hinweise und Artikel. Mach mit im Forum & empfiehl uns weiter.
      Durch seine Rolle bei Malcom Mittendrin haben viele eine Bezugsperson, das ist bei neuen Serien die man anfängt zu sehen besonders wichtig! Denn ohne Bezugsperson kann man eventuell schnell die Lust verlieren. Wenn man die Rolle in Malcom Mittendrin gut leiden konnte, dann liebt man ihn bei Breaking Bad!

      Sehr guter Schauspieler mit super Leistung! Die verschiedenen Stimmungen, die verschiedenen schweren Lebenslagen ... die ganzen Lügen und teilweise auch die kriminelle Schiene.... spielt Mr. Cranston wirklich beeindruckend gut.
      Ich finde es zum Teil eher negativ, wenn ich einen Schauspieler schon aus einer anderen Serie kenne. Meistens unterscheiden sich die Rollen so sehr, dass ich am Anfang immer denke: Das passt gar nicht. Was ist da los?

      Man assoziiert in den ersten Episoden der "neuen Serie" den Schauspieler immer mit der Rolle aus der "alten Serie". Das finde ich hinderlich. Man kann irgendwie nicht unvoreingenommen in die Serie starten. Von daher mag ich es eigentlich, wenn nicht so bekannte (und damit auch nicht so oft im TV gesehene) Schauspieler in einer Serie auf mich zukommen.

      Aber das sieht bestimmt auch jeder anders...

      lebt und wächst durch Beiträge, Hinweise und Artikel. Mach mit im Forum & empfiehl uns weiter.

      Geht mir auch so

      Ich hatte auch Vorurteile, als ich die Pilotenfolge von BB sah. Glücklicherweise bin ich bei Malcom in the Middle nie so richtig eingestiegen, da ich es, wenn es mal lief, immer als etwas albern empfand (das wird jetzt bestimmt Prostest-stürme entfachen). Trozdem finde ich Bryan Cranston fantastisch und nach BB werde ich jetzt auch Malcom eine neue Chance geben.
      - Church, Yo!
      Was zumindest auch einen Unterschied für den Zuschauer der DeutschenSynchro-Fassung macht ist eben die Stimme.
      Bryan Cranston hat in
      Melcom Mittendrin einen eher unebaknnten Sprecher Bodo Wolf
      Breaking Bad eine eher bekannteren/erfahreneren Sprecher Joachim Tennstedt

      Nur ich kenn es leider auch zu gut von anderen Schauspieleren wenn man einmal eine Stimme gewohnt ist und dann plötzlich der Akteur ganz anders klingt und sich dann eben die Person und die Stimme im Kopf nicht vereinigen lassen will.
      Da ich Melcom Mittdrin nie so völlig verfolgt hatte und auch sehr lange her ist, hatte ich den MelcomVater erst bisschen später entarnt gehabt. Dachte mir nur bei ich kenn den von wo der schaut doch jmd ähnlich. tja... lag evtl. auch an der Stimme.
      Ganz "schmerzfrei" sind Schauspieler wohl auch nicht. So ist zu lesen, dass Cranston sich vor Sexszenen fürchtet und extra ein paar Kilo abgenommen hat. Derzeit steht er als Ehemann von Julia Roberts vor der Kamera:

      erdbeerlounge.de wrote:

      In „Larry Crowne“ spielt „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston Julia Roberts pornosüchtigen Ehemann. In einer Szene musste der Schauspieler dabei blankziehen und nahm dafür extra ein paar Kilo ab. Sex- und Nacktszenen seien eben immer ein bisschen unangenehm, erklärte er "ReelzChannel", besonders wenn der Filmpartner dabei nicht genauso nackt sei wie man selbst. Trotzdem hat Bryan Cranston diese Hürde mit Bravour und viel Humor gemeistert und macht in Interviews gerne Witze darüber.

      Artikel weiterlesen...

      lebt und wächst durch Beiträge, Hinweise und Artikel. Mach mit im Forum & empfiehl uns weiter.

      LostKey wrote:

      Was zumindest auch einen Unterschied für den Zuschauer der DeutschenSynchro-Fassung macht ist eben die Stimme.
      Bryan Cranston hat in
      Melcom Mittendrin einen eher unebaknnten Sprecher Bodo Wolf
      Breaking Bad eine eher bekannteren/erfahreneren Sprecher Joachim Tennstedt

      Nur ich kenn es leider auch zu gut von anderen Schauspieleren wenn man einmal eine Stimme gewohnt ist und dann plötzlich der Akteur ganz anders klingt und sich dann eben die Person und die Stimme im Kopf nicht vereinigen lassen will.
      Da ich Melcom Mittdrin nie so völlig verfolgt hatte und auch sehr lange her ist, hatte ich den MelcomVater erst bisschen später entarnt gehabt. Dachte mir nur bei ich kenn den von wo der schaut doch jmd ähnlich. tja... lag evtl. auch an der Stimme.

      Da muss ich teilweise widersprechen, auch wenn Tennstedt besser zu Cranston passt als Bodo Wolf, so ist Wolf auch ein sehr erfahrener und oft gebuchter Sprecher. U.a. spricht er Tobin Bell als Jigsaw in der Saw-Reihe und u.a. eine Hauptfigur in CSI.
      Na, wen erblicken meine Augen im aktuellen Film "Drive" da?

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=P9yB4LUVeCI[/video]

      Ab 0:28 Min. des Trailers ist Bryan Cranston zu sehen. Wieder mal macht er sich die Finger schmutzig. Zunächst tatsächlich durch Arbeit in einer Werkstatt, dann im übertragenen Sinn, als er eine Verbindung zu einem Auftraggeber herstellt, der mehr als nur einen herkömmlichen Fahrer-Job zu vergeben hat. Aber seht selbst...

      lebt und wächst durch Beiträge, Hinweise und Artikel. Mach mit im Forum & empfiehl uns weiter.

      BrokenBad wrote:

      Na, wen erblicken meine Augen im aktuellen Film "Drive" da?


      Ab 0:28 Min. des Trailers ist Bryan Cranston zu sehen. Wieder mal macht er sich die Finger schmutzig. Zunächst tatsächlich durch Arbeit in einer Werkstatt, dann im übertragenen Sinn, als er eine Verbindung zu einem Auftraggeber herstellt, der mehr als nur einen herkömmlichen Fahrer-Job zu vergeben hat. Aber seht selbst...
      DRIVE – eine kleine, feine Rolle, die er da spielt.
      Den Film sollte man gesehen haben. Wird aber wahrscheinlich eher untergehen. Einerseits eben kein großer Blockbuster, sondern eine kleine Geschichte ungewöhnlich und mit vielen Anleihen sehr gut erzählt. Andererseits wegen der Freigabe ab 18 – zu recht, muss man sagen.

      mad-se wrote:

      DRIVE – eine kleine, feine Rolle, die er da spielt.

      Ihm liegen leicht düstere Rollen irgendwie. Hätte ich nach Malcolm mittendrin gar nicht gedacht! Diesbezüglich bezieht er auch im nachfolgenden (auszugsweisen) Interview Stellung.

      blogs.amctv.com wrote:

      When one sad day (hopefully 47 seasons down the road) the show has to end, are you worried that you won't be able to find a role that tops Walter White? - CharlieSluggets

      A: I wasn't worried I wouldn't find a role that would top Hal on Malcolm in the Middle. If this was the pinnacle in my career -- and I think it is -- I think Walter White is the role of my lifetime. I'm enjoying the ride. I'm not looking beyond to think, "I gotta improve on this, I gotta do better." I have a great ride here and I know it will come to an end. And when it comes to an end, I wanna be able to look back on how many ever years Breaking Bad was on and say, "I'm so proud of that. I'm so lucky that I was a part of that world."

      lebt und wächst durch Beiträge, Hinweise und Artikel. Mach mit im Forum & empfiehl uns weiter.
      Viel gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen bzw. vieles wurde schon gesagt! Die Besetzung passt einfach wie die Faust auf´s Auge! Sowohl Walt als auch Jesse überzeugen mehr als durchschnittlich mit ihrer schauspielerischen Leistung!
      Wo alle dasselbe denken, wird nicht viel gedacht.